Buchpräsentation: Schriftenreihe der Sammlung Crous gGmbH

„Tonarten einer Stadt – Eine Zeitreise durch die Aachener Musikgeschichte“

 

Donnerstag 13.09.2018, 19:00, Forum S Sparkasse Aachen, Kleinmarschierstraße 11–15, Aachen

 

„Tonarten einer Stadt“ umreißt die unterschiedlichsten Strömungen, die das Aachener Musikleben zum Teil bis heute prägen. Große Namen wie Mozart, Händel, Liszt oder der berühmte Dirigent Herbert von Karajan sind Teil der beeindruckenden Aachener Musikhistorie. Der Bogen wird hier gespannt von der karolingischen Musik am Hof Karls des Großen über eine reiche Kirchenmusiktradition, weiter über die bewegte Entwicklung der Aachener Chöre bis zum hiesigen, turbulenten Jazzleben.

Das aufwendig gestaltete Buch mit seinen rund 300 Abbildungen bleibt keine trockene Lektüre, denn es bietet schon beim flüchtigen Durchblättern höchst unterhaltsame Einblicke in die große musikalische Vielfalt, die Aachen seit Karl dem Großen charakterisierte. Auf den knapp 300 Seiten setzen die sechs Autoren Horst Barhainski, Alfred Beaujean(†), Lutz Felbick, Norbert Jers, Heribert Leuchter und Till Mengler zahlreiche interessante Schwerpunkte.

Mit dem 11. Band ihrer Schriftenreihe legt die Sammlung Crous mit Herausgeber Lutz Felbick erneut ein außergewöhnliches Buch zur Geschichte der Aachener Region vor. Erhältlich ist das Buch für 29,90 Euro im Buchhandel, im Centre Charlemagne und bei der Sammlung Crous in der Kurhausstraße 2c in Aachen. Zweifellos ist dieser Band als Geschenk ein Geheimtipp für alle Musikinteressierten und für jene, die sich für die facettenreichen Tonarten unserer Stadt Aachen interessieren.

Das Buch erscheint mit freundlicher Unterstützung Sparkassen-Stiftung, dem LVR und der APAG.

Anmeldungen zur Buchpräsentation im S-Forum der Sparkasse Aachen:
Anmeldungen werden via Email an info@akv.de oder Fax: 02 41/47 03 11-19 angenommen. Ihre Zusagen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Foto(s): AKV