„Arthur I. – Der Prinz aus Amerika“

 

Ein Junge, der sich auf eine Reise in das Unbekannte begibt. Ein ungewöhnlicher Weg in einer Zeit voller Umbrüche geht. „Arthur I. – Der Prinz aus Amerika“ ist die spannende Geschichte eines lebensfrohen Jungen aus New York, der im Jahr 1881 Aachens erster namentlich bekannter Karnevalsprinz wird. Die vom AKV publizierte, illustrierte Biographie ist ab sofort im Handel erhältlich.

 

In dem Werk der in Aachen lebenden Autorin Anne Stutenkemper erleben die Leser die ungewöhnliche Reise von Arthur Boyd Reumont in allen wichtigen Lebensstationen. Der unbeschwerte Junge in New York City interessiert sich für kaum mehr als Rollschuhfahren und die vielen verschiedenen Möglichkeiten, seine kleine Schwester zu ärgern. Mit sechzehn Jahren jedoch zieht er äußerst unfreiwillig in die alte Welt und kommt nach Aachen. Der Start ist nicht leicht, aber Arthur ist offen, lebensfroh und besitzt ein ansteckendes Lachen. Darum gelingt nach ersten Anlaufschwierigkeiten trotz allem der Neuanfang in der alten Kaiserstadt.

 

Mitten im Zeitalter der Industrialisierung macht ihn sein positives Auftreten im Jahr 1881 zur ersten Wahl für den Prinzen des Aachener Karnevals. Die schönen Erinnerungen daran begleiten ihn auch Jahre später durch gute und schlechte Zeiten. Auf allen Stationen ist stets sein bester Freund und tierischer Begleiter dabei: die Schildkröte Humboldt. Die beiden verbindet eine Freundschaft, die alle schönen Ereignisse, alle schwierigen Herausforderungen und alle Kontinente überdauert.

 

Zum Hintergrund
Anlässlich seines 160-jährigen Bestehens publiziert der Aachener Karnevalsverein die illustrierte Geschichte von Arthur Boyd Reumont. Im Vordergrund steht jedoch nicht der Karneval, sondern das ungewöhnliche Leben des Protagonisten, das auf Basis von Archivalien der Sammlung Crous und der Vorrecherche von Jutta Katsaitis-Schmitz nachskizziert werden konnte. Die liebevollen Zeichnungen stammen vom bekannten Aachener Illustrator der Käpt’n-Sharky Reihe, Silvio Neuendorf. Das Buch richtet sich vor allem an junge Leser: Kinder und Jugendliche aus Aachen und Umgebung. Aber auch für Leser über die Region und das junge Alter hinaus bietet es eine fesselnde Geschichte.

 

Infos: 28 Seiten Hardcover inkl. achtseitigem Panoramaklapper mit Augmented Reality Anwendung. Per App lässt sich durch das Buch via Smartphone und Tablet ein Aachener Rosenmontagszug vom Ende des 19 Jahrhunderts in 3D erleben. Ladenverkaufspreis 14,95 EUR, erhältlich im Aachener Buchhandel.

 

Infos und Kontakt:
Aachener Karnevalsverein gegr. 1859 e.V.
Kurhausstraße 2c
52062 Aachen
0241-470 3110
info@akv.de

Foto(s): Andreas Steindl

Fotos zum Beitrag: