Am 20. April 2017 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz Michael Foellmer als die neue designierte Aachener Tollität Mike I. vorgestellt.

Kinderträume wahr werden lassen: Das ist ein Bestandteil seines Programms, mit dem er in der Karnevalssession 2017/2018 die Herzen der Aachener Jecken erobern will. Michael Foellmer, Öcher Jong, selbstständiger Versicherungs- und Finanzberater, wird die närrischen Insignien der Kaiserstadt in der kommenden 5. Jahreszeit tragen und freut sich schon jetzt riesig drauf: „Es ist auch mein Kindertraum, der damit in Erfüllung geht.“
Michael wer? Diese Frage könnte schnell kommen, denn bekannt ist der 47-Jährige vor allem als Mike. Und weil er auf einen anderen Rufnamen gar nicht hört, wird er auch als Mike I. in die lange Historie der Aachener Prinzen eingehen. So kennen ihn auch seine künftigen Hofstaatler. „Das sind alles enge Freunde und Wegbegleiter seit mehreren Jahren“, sagt Mike Foellmer über sein zwölf Mann starkes Gefolge, das in typische Aachener Rollen schlüpfen wird. „Ich kenne alle Jungs persönlich und bin fest davon überzeugt, dass es uns als Team gelingen wird, den Aachenern eine hoffentlich unbeschwerte und unvergessliche Zeit zu bescheren.“

 

Von sehr guten und interessanten Bewerbungen berichtete AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil, der überzeugt ist, die richtige Prinzenwahl getroffen zu haben: „Mike Foellmer hat uns im Elferrat mit seinen Ideen für die kommende Session, aber auch mit seinem Herz und seiner Leidenschaft für den Öcher Fastelovvend rundherum überzeugt.“

 

Guter Zweck: Engagiert für Kinder und die Umwelt
Vor allem das Wohl der Kinder liegt dem Prinzen in spe am Herzen, der zudem die grüne Natur liebt, die Aachen umgibt. Sein prinzliches Motto ergibt sich da fast von selbst: „D´r Öcher Bösch, deä bruucht sing Böüm, wie d´r Fastelovvend sing Kengerdröüm.“ Und weil der Aachener Wald nichts ohne seine Bäume und der Karneval nichts ohne Kinderträume wäre, sind Nachhaltigkeit und die Erfüllung von Kinderwünschen Leitmotive des künftigen Narrenherrschers: „Mit meinem Hofstaat rücke ich das Engagement für Kinder in den Mittelpunkt. Sie sind die Zukunft des Karnevals und verdienen jede Form von Förderung und Zukunftssicherung.“ Deshalb haben er und sein Team Benefizaktivitäten geplant, mit denen neben der stadthistorischen AKV-Sammlung Crous auch das Aachener Klenkes Komitee unterstützt werden soll. Der Verein, für den Mike Foellmer sich bereits seit vielen Jahren engagiert, setzt sich für sozial benachteiligte Kinder und Kinder mit Behinderungen ein.
Auch zum Thema Nachhaltigkeit möchte Mike Foellmer eine besondere Aktion ins Leben rufen, die über die eigene Session hinaus Bestand haben kann. Mehr verrät er aber noch nicht, nur soviel: „Bildlich gesprochen hängen Bäume voller Kinderträume. Die Naturereignisse der letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass es wahnsinnig wichtig ist, unsere Natur zu schützen, um weitere Umweltkatastrophen zu verhindern und zu vermeiden.“
Das Licht der Welt erblickte Mike Foellmer am Veilchendienstag 1970 im Aachener Marienhospital. Dem Abitur und der Prüfung zum Bankkaufmann ließ er weitere Ausbildungen zum Sparkassenfachwirt, Versicherungsfachmann, Finanzspezialisten und Immobilienmakler (IHK) folgen. 1999 übernahm er seine erste eigene Versicherungsagentur und machte sich im Jahr 2006 als Versicherung- und Finanzdienstleistungsmakler selbstständig. Heute ist er Gesellschafter und Geschäftsführer der Cubus Assekuranz- und Finanzdienstleistungsmakler GmbH und der KOHL Versicherungsdienst GmbH. Seine freie Zeit widmet der ledige 47-Jährige neben dem Klenkes Komitee auch dem Reisen und dem Sport, Fußball und Tennis zählen zu seinen Hobbies.

 

Öcher Jong mit Hofstaat-Erfahrung
Hatte er eine Geburt am Rosenmontag noch um wenige Stunden verpasst, so liegt dem echten Öcher Jong der Fastelovvend doch im Blut. Im Jahre 2000 sammelte er erste Erfahrungen als Hofstaatsmitglied des Brander Bürgerprinzen Dirk I. Vopel. Seit 2004 ist er Mitglied der Rathausgarde Öcher Duemjroefe wo er bis zum Jahre 2014 auch aktiv war. Als deren Vorstandsmitglied und heutiger Präsident Thomas Sieberichs in der Session 2012/2013 Öcher Prinz war, bekleidete Mike Foellmer die Figur des Till Eulenspiegel. Seit dieser Zeit ist er auch inaktives Mitglied der Prinzengarde der Stadt Aachen und der Oecher Penn. Ganz nebenbei spielt Mike Foellmer auch noch Klavier. Und so ist sich AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil ganz sicher: „Mit unserem künftigen Prinzen Mike I. steckt ordentlich Musik in der kommenden Session!“

 

Die Session 2018 wird kurz mit dichtgedrängtem Programm. Los geht es am 6. Januar mit der Prinzenproklamation im Eurogress, wo am 27. Januar auch die Festsitzung Orden wider den tierischen Ernst stattfinden wird. Der Rosenmontagszug zieht dann am 12. Februar durch die Stadt, ehe Mike I. am 13. Februar – 38 Tage nach seiner Inthronisierung – beim AKV-Theaterball verabschiedet wird.

Der Hofstaat

Adjutant/ Zahlmeister Peter Brust, Leibgardist Dirk Strube, Lennet Kann Ersoy Cinar, Noppeney Thomas Weber, Schmied Thomas Neunfinger, Mundschenk Stefan Hanrath, Rittmeister/Kutscher Michael Winkens, Jäger Oliver Cremanns, Medicus Ronny Vander-Vreken, Schängchen Bernd Steinbrecher, Krippekratz Ralph Bauer, Till Eulenspiegel Thomas Muckel, Hofmarschall Thomas Jägerberg und Prinzenberater Alwin Fiebus.

Der gute Zweck

„Mit meinem Hofstaat rücke ich das Engagement für Kinder in den Mittelpunkt. Sie sind die Zukunft des Karnevals und verdienen jede Form von Förderung und Zukunftssicherung.“ Deshalb haben er und sein Team Benefizaktivitäten geplant, mit denen neben der stadthistorischen AKV-Sammlung Crous auch das Aachener Klenkes Komitee unterstützt werden soll. Der Verein, für den Mike Foellmer sich bereits seit vielen Jahren engagiert, setzt sich für sozial benachteiligte Kinder und Kinder mit Behinderungen ein.

Homepage

Alles rund um Mike I. auf seiner Homepage unter www.oecherprinz.de

Der Herrenorden von Thomas III.

Musikvideo zu  „Aix la la Chapelle“

Der Damenorden von Thomas III.