Aachener Reisen

29.90  inkl. MwSt

Kategorie:

Beschreibung

Am 13.09.2016 präsentierte unsere Sammlung Crous gGmbH ihr neues Buch „Aachener Reisen – Reiseberichte aus Aachen und von Aachenern, die die Welt bereisten“.
Dieser Band der Schriftenreihe der AKV Sammlung Crous beginnt mit der Reise eines Elefanten von Bagdad nach Aachen. Abul Abbas hieß der Elefant, der als Geschenk für Kaiser Karl die weite Reise auf sich nehmen musste. Wer jetzt denkt, was kann man denn da his-torisch gesichert berichten, der wundert sich, wenn er den ersten Artikel des neuen Buches gelesen hat.
Aber damit nicht genug.
Neben dem französischen Pilger Philippe von Vigneulles und dem späteren Papst Alexander VII., der als Fabio Chigi mehrere Jahre in Aachen lebte, kommen auch Albrecht Dürer, Wolfgang Amadeus Mozart und Friedrich der Große, der italienische Weltenbummler Casanova, der französische Romantiker Victor Hugo und der deutsche Schriftsteller Heinrich Heine, sowie der amerikanische Cowboy und Tourneeleiter Buffalo Bill in dem neuen Buch durch ihre Briefe, Tagebücher und Memoiren zu Wort.
Was macht den Reiz dieser Stadt aus, dass sie als Pilger-, Kur- und Wissenschaftsstadt über die Jahrhunderte sich stets neu erfunden hat und so das Ziel vieler Reisender war?
Lassen Sie sich überraschen, denn viele weitere, spannende Themen fanden Eingang in das knapp 300 Seiten starke Buch „Aachener Reisen“. Der umfassend bebilderte Band wirft in rund 30 Artikeln einen Blick auf Reisen aus den unterschiedlichsten Jahrhunderten und erzählt so informativ und unterhaltsam aus der Sicht fremder Reisender Stadtgeschichte, wie wir sie bisher nicht in dieser Gesamtheit erleben durften.