Willkommen beim AKV

Ritter der Session 2020

NRW Ministerpräsident Armin Laschet wird Ritter 2020

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen erhält am 8. Februar 2019 den Orden wider den tierischen Ernst des Aachener Karnevalsvereins (AKV). Genau 70 Jahre nach der ersten Verleihung 1950 an James Arthur Dugdale wird somit erstmals ein Aachener ausgezeichnet. Gewürdigt wird Armin Laschet als pragmatischer und kompromissfähiger Politiker mit rheinischem Humor, der gelobt hat, die Fröhlichkeit stets zu verteidigen. Eine Aufzeichnung der Festsitzung ist am Montag, 10. Februar 2020, um 20.15 Uhr in der ARD zu sehen. „70 Jahre Orden wider den tierischen Ernst sind genau der richtige Anlass, erstmals einen Ritter aus Aachen auszuzeichnen. Niemand verkörpert die Kriterien für die Ritterwürde – Humor und Menschlichkeit im Amt – besser als unser Landesvater“, sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. Armin Laschet grenzt nicht aus, sondern umarmt und integriert, eben typisch rheinländisch. Sein tiefgründiger Humor, sein echtes Interesse an den Menschen und sein stetiger Einsatz für Verständigung haben den AKV-Elferrat überzeugt. „Dass Armin Laschet Karneval kann und einen guten Umgang mit dem politischen Gegner pflegt, hat er auf unserer Bühne im Aachener Eurogress bereits dreimal bewiesen“, so Werner Pfeil weiter.

Prinz der Session 2020

Martin Speicher wird Prinz der Stadt Aachen 2020

„Martin Speicher und sein Team haben uns als Elferrat mit ihrer Vision von einem Karneval für alle ohne Einschränkung direkt begeistert“, sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. Der AKV teile die Überzeugung der kommenden Tollität und ihres Hofstaats, dass unabhängig von Herkunft, sexueller Identität, Hautfarbe, politischer oder religiöser Überzeugung, geistiger sowie körperlicher Verfassung und Entwicklung gelten muss: „Wir sind alle Öcher – Vür all sönd Oche!“

OBEN