Pressemitteilung: Zentis Kinderpreis 2022

Kontinuierlich gute Jugendarbeit:
Zentis-Kinderkarnevalspreis geht an die KG Hooreter Frönnde

Aachen. Schon bei der Gründung der KG Hooreter Frönnde im Jahr 2005 war es selbstverständlich, dass der Nachwuchs mit dazu gehörte. Acht Kinder bildeten im ersten Jahr die Kindergarde. Bereits damals konnte der junge Verein auch mit je einem Kinder-, Jugend- und großen Tanzmariechen aufwarten. 17 Jahre später wird die KG aus dem Stadtteil Haaren für ihre hervorragende Jugendarbeit mit dem Zentis-Kinderkarnevalspreis ausgezeichnet, den der AKV gemeinsam mit dem Aachener Traditionsunternehmen Zentis vergibt.

„Was schon in der Entstehung fester Bestandteil des Vereinslebens war, wird bis heute großgeschrieben: die Nachwuchsarbeit“, sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil zur Begründung. „Die Integration der Kleinsten hat bei der KG Hooreter Frönnde Tradition. Das hat den Elferrat des AKV sehr beeindruckt.“ Aus der einen Garde von 2005 sind mittlerweile drei Gruppen geworden: Zehn Kinder von zwei bis sechs Jahren sind bei den „Minis“ aktiv, 15 tanzen sogar bei den „Bambis“ (Sechs- bis Zehnjährige). Und die „Kitz“, die zwischen zehn und 16 Jahre alt sind, bestehen aus sieben Kindern und Jugendlichen.

Darüber hinaus gibt je ein Kinder- und Jugendmariechen sowie ein Kinder- und Jugendtanzpaar. Etwas Besonderes sind die „Yellow Cats“: Die Kindershowtanzgruppe vereint alle interessierten Kinder – zurzeit sind es 16 – altersübergreifend zu einem gemeinsamen Tanz. Aber auch das gemeinsame Singen hat seinen festen Platz bei den Haarenern: Nachdem die singende Tanzmarie Nancy Franck, die viele Jahre lang neben Tanzeinlagen auch für Mitmachmusik sorgte, heute als Sängerin Karriere macht, haben die Kinder der KG nun ein eigenes Medley aus Aachener Liedern. Damit bringen sie Abwechslung in ihr Programm.

„Alles in der Jugendarbeit machen wir ehrenamtlich mit unseren eigenen Leuten“, sagt Guido Hüllenkremer, 1. Vorsitzender der KG Hooreter Frönnde, der sich sehr über die Auszeichnung freut. „Von Beginn an wurden unsere Kinder aus den eigenen Reihen trainiert, die Kleider werden selbst genäht.“ Ein Erfolgsgeheimnis ist die Kontinuität. Viele der jungen Tänzerinnen bleiben dem Verein treu, wenn sie aus dem Kinderbereich herausgewachsen sind. Sie machen begeistert in der „Großen Garde“ oder in der Showtanzgruppe „Yellow Tigers“ mit. Vier von acht Gründungskindern sind heute immer noch aktiv. Das Engagement, das sich der Verein praktisch selbst großzieht, ist bemerkenswert: So ist zum Beispiel die erste große Tanzmarie, Gina Beckers, heute Jugendleiterin, die erste Jugendmarie von damals, Miriam Ludwigs, führt als 2. Vorsitzende die KG mit.

Nach den Lockerungen des Lockdowns sind die Hooreter Frönnde froh, den Kindern und Jugendlichen endlich auch wieder Tanzmöglichkeiten zu bieten. Trainiert wurde zunächst in kleinen Gruppen im Freien auf verschiedenen Spiel- und Sportplätzen in Haaren – natürlich mit Abstand. Nun ist die Hoffnung groß, eine ähnlich schöne Session wie in den Vorjahren feiern zu können. Höhepunkte sind die eigene Kindersitzung, die mit rund 200 Gästen immer bestens besucht ist, ein Auftritt bei der Proklamation des Aachener Märchenprinzen und der Kinderzug am Tulpensonntag, bei dem die KG seit 2007 mit einem eigenen Kinderkarnevalswagen am Start ist.

Darüber hinaus ist die Jugendabteilung ein gern gesehener Gast bei Senioren- und Kindersitzungen. Fettdonnerstags sind Auftritte in den Haarener Schulen und Kindergärten besondere Highlights für den Nachwuchs. Zwar steht die Leistung nicht im Vordergrund, trotzdem nehmen die Haarener auch gerne an Turnieren in und um Aachen teil und konnten sich schon über manch gute Platzierung freuen. Auch außerhalb der Session wird mit gemeinsamen Ausflügen und einem Trainingswochenende mit Übernachtung die Gemeinschaft gefördert.

Info:

Jedes Jahr wird durch den Aachener Karnevalsverein gegr. 1859. e.V. (AKV) im Rahmen der Ordensverleihung WIDER DEN TIERISCHEN ERNST der Zentis-Kinderkarnevalspreis für besondere Verdienste um die Nachwuchsförderung im Karneval verliehen. Der AKV und sein Partner, die Zentis GmbH & Co. KG, unterstützen hierdurch seit 1992 die Zukunft des Öcher Karnevals. In der vergangenen Session wurde wegen Corona erstmals kein Zentis-Kinderkarnevalspreis vergeben, nachdem 2020 noch die Jugendarbeit der KG Bröselspetze Verlautenheide ausgezeichnet worden war. 2022 geht nun der mit 3333,33 EUR dotierte 30. Zentis-Kinderkarnevalspreis an die KG Hooreter Frönnde.

Kontakt:

Aachener Karnevalsverein gegr. 1859 e.V.
Kurhausstraße 2c
52062 Aachen
0241-470 311 0
info@akv.de

OBEN
X