Standfest und humorvoll auf diplomatischem Parkett: Annalena Baerbock wird 73. Ritterin des Ordens wider den tierischen Ernst

Standfest und humorvoll auf diplomatischem Parkett: Annalena Baerbock wird
73. Ritterin des Ordens wider den tierischen Ernst

Aachen. Die Außenministerin der Bundesrepublik Deutschland erhält am 4. Februar 2023
den Orden wider den tierischen Ernst des Aachener Karnevalsvereins (AKV). Gewürdigt wird
Annalena Baerbock als moderne Ritterin im besten Sinne, die für eine Außenpolitik auf
Augenhöhe, im Einsatz für Frieden, Sicherheit, Klimaschutz, Demokratie und
Menschenrechte steht. Eine Aufzeichnung der
Festsitzung wird am
Montag, 6. Februar 2023, um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen sein.

Annalena Baerbock hat sich mit Entschlossenheit und Einfühlungsvermögen, mit Willenskraft
und Pragmatismus Respekt und Vertrauen auf internationaler und nationaler Ebene
erworben“, sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. Mit Sympathie und Überzeugungskraft habe
sie die Herzen der Menschen gewonnen. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten, die vielen
Menschen Angst machen, überzeugt sie mit Humor und Menschlichkeit im Amt, zwei
wichtigen Werkzeugen im Kampf für Hoffnung und Frieden.“

AKV-Vizepräsident Wolfgang Hyrenbach ergänzt: „Annalena Baerbock bezieht klar Position
und spricht die Dinge deutlich an. Dabei gelingt es ihr, mit Wortwitz und Schlagfertigkeit
feinstes politisches Florett zu schwingen.“ Wie die Außenministerin auf dem glatten Parkett
der Diplomatie Standfestigkeit beweist, habe dem Elferrat sehr imponiert.


Seit 1950 verleiht der Aachener Karnevalsverein Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens den
Orden wider den tierischen Ernst, die Individualität, Beliebtheit und Mutterwitz in sich
vereinen, vor allem aber Humor und Menschlichkeit im Amt beweisen. Die Auszeichnung ist
ein anerkannter deutscher Kulturpreis.

Am Samstag, 4. Februar 2023, findet die Festsitzung des AKV im Aachener Eurogress statt, in
deren Rahmen Annalena Baerbock als achte Frau in der Geschichte des Ordens wider den
tierischen Ernst zur Ritterin geschlagen wird. Der AKV hofft sehr, die Veranstaltung nach zwei
Corona-Jahren endlich wieder mit rund 1250 Gästen im Saal feiern zu können. Auf jeden Fall
wird das Programm eine Mischung aus Aachener Karneval, Musik und Beiträgen politischer
Rednerinnen und Redner bieten. Die Laudatio wird Amtsvorgängerin Iris Berben halten.


Bisher ausgezeichnet wurden unter anderem Konrad Adenauer, Helmut Schmidt,
Ephraim
Kishon, Hans-Dietrich Genscher, Johannes Rau, Friedrich Merz, Gloria von Thurn und Taxis,
Cem Özdemir, Christian Lindner, Annegret Kramp-Karrenbauer, Markus Söder, Gregor Gysi,
Winfried Kretschmann, Julia Klöckner und Armin Laschet.


Weitere Informationen:
Kolja Linden

AKV-Pressesprecher

E-Mail: klinden@gmx.de


Kontakt:

Aachener Karnevalsverein gegr. 1859 e.V.

Kurhausstraße 2c 52062 Aachen
Tel: 0241-470 311 0
Mail: info@akv.de
OBEN
X